Ehrung Sebastian Lang zur Beendigung seiner sportlichen Laufbahn

Bei der Erfurter Stehernacht wird am 23. September einer der ganz Großen des Erfurter Radsports in den sportlichen Ruhestand verabschiedet. Mit Sebastian Lang beendet einer der erfolgreichsten Profis Thüringens seine Karriere. Nach dem zweiten Steherlauf werden dem Erfurter ein paar besondere Minuten gewidmet, in denen sich "Seppel" noch einmal von den Fans feiern lassen kann.

Über das damalige TEAG Team Köstritzer schaffte der gebürtige Sonneberger den Sprung ins Profilager zu Gerolsteiner und später in sein jetziges Team Omega Pharma-Lotto. Der Zeitfahrspezialist und loyale Helfer gewann unter anderem die Hessen-Rundfahrt und mit der Tour of Denmark auch eine Landesrundfahrt. Die meiste Zeit ackerte sich Lang aber für seine Kapitäne ab. Sieben Mal bestritt er die Tour de France, trug dort 2008 auch das Bergtrikot, welches er in diesem Jahr zudem beim Giro d'Italia überstreifen konnte. Als erster Thüringer überhaupt, fuhr er 2011 mit dem Giro, der Tour und der Vuelta alle drei großen Landesrundfahrten. Nicht zu vergessen sind seine 2 Deutschen Meistertitel und der 2.Platz bei der Weltmeisterschaft U23 im Einzelzeitfahren.

Am Freitag wird der 32-Jährige auf der Bahn herzlich verabschiedet. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Der erste Startschuss fällt 19.10 Uhr.