Schweizer kommt als Deutscher Meister ins Andreasried

210918_plakatspar

Der Aachener Christoph Schweizer krönte sich am vergangenen Wochenende in Chemnitz zum Deutschen Steher-Meister. Am kommenden Samstag,den 18. September 2021 wird er beim "Sparkassen Steher Grand Prix" gemeinsam mit seinem Schrittmacher André Dippel auf der Erfurter Radrennbahn im Andreasried am Start sein. Beim dritten und letzten Erfurter Steherrennen der Saison dürfen sich die Zuschauer auf eine Meisterschafts-Revanche freuen. Denn mit Robert Retschke (Chemnitz) und Daniel Harnisch (Leipzig) sind auch die Zweit- und Drittplatzierten der Deutschen Meisterschaft dabei.

Chancen auf ein versöhnliches Saisonende rechnet sich Daniel Harnisch aus. Im Windschatten seines Schrittmachers Peter Bäuerlein gewann er Anfang September das "Goldene Rad der Stadt Erfurt". Der Deutsche Meister von 2020 weiß also, wie er auf der traditionsreichen Erfurter Radrennbahn Siege einfährt. In zwei Läufen über 100 Runden und einem Entscheidungslauf über eine noch unbekannte Distanz steht den Fans des Stehersports wieder einmal ein spannender Nachmittag bevor.

Eröffnet wird der Renntag von den 3- bis 10jährigen Nachwuchsfahrern. Ab 15:30 Uhr fahren die Kleinsten beim "Fette Reifen Rennen" mit ihren Laufrädern um die Wette. Die größeren können mit ihren Fahrrädern wie die Profis durch die Radrennbahn düsen.

Tickets für den "Sparkasse Steher Grand Prix" sind online und täglich zwischen 9 und 17 Uhr in der Geschäftsstelle der TeamSpirit GmbH, Riethstraße 29a erhältlich. Einlass ist ab 14 Uhr.